Tafraout Granit

Tafraout befindet sich etwa 160km südwestlich von Agadir. Das riesige Klettergebiet um Tafraout kann man grob in zwei große Teilgebiete einteilen: im Süden klettert man in Granit an großen Blöcken oder bis zu 150m hohen Hügeln und im Norden klettert man im Anti Atlas Gebirge in Quarzit. Viele der Granittouren sind gebohrt. Doch es gibt auch jede Menge Risse, in selbst abzusichern sind. Neuere Routen wie die im Februar von Steve Broadbent erst begangene Route Dreamweaver, VS 4c, 6 SL ist gebohrt, doch alle Risse müssen selbst abgesichert werden. 

Leider immer wieder Bohrhaken entfernt, dann wird die Absicherung vor allem in Plattenrouten schwierig bis unmöglich. Wenn Ihr in einer Route fehlende Bohrhaken bemerkt, bitte dies auf Facebook in Tafraout Climbing melden. Steve hat im Februar jede Menge Bohrhaken erneuert.

Einige Klettergebiete im Bereich Tafraout Granit kann man zu Fuß erreichen, ansonsten sind alle Gebiete in wenigen Minuten mit dem Mietwagen von Tafraout gut zu erreichen.

Unbedingt anschauen sollte man sich die bemalten Felsen südlich von Tafraout. Hier hat der belgische Künstler Jean Varame eine unzählige Anzahl von riesigen Bolderblöcken angemalt. Mit der ansonsten braunen Landschaft geben die bunt bemalten Felsen einen tollen Kontrast.

Die Logistik wie Übernachtung, Kletterführer und Transport habe ich schon im allgemeinen Teil über Marokko beschrieben. Hier zum Nachlesen.

Im nachfolgenden stelle ich einige Routen vor, die wir geklettert sind. Die gesamte Liste der von uns gekletterten Mehrseillängen Routen ist dem Tourenbuch klettern zu entnehmen. Wir haben viele Tage auch in den verschiedenen Klettergärten verbracht und fanden überall berauschend fester braune Granitfels.

Nachfolgend beschreibe ich einige Mehrseillängenroute, die wir geklettert sind: